SANITÄR-, HEIZUNGS- UND KLIMATECHNIK

ÜLU – Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik installieren ver- und entsorgungstechnische Anlagen und Systeme und halten sie instand.

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf.

Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik finden Beschäftigung

  • in versorgungstechnischen Installationsbetrieben
  • bei Heizungs- und Klimaanlagenbauern

Fort- und Weiterbildung

Schulungsinhalte:

• Grundlagen der Elektrotechnik

• Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms auf den Menschen, auf Tiere und Sachen

• Schutzmaßnahmen gegen direktes Berühren und bei
indirektem Berühren

• Prüfung der Schutzmaßnahmen

• Maßnahmen zur Unfallverhütung bei Arbeiten an elektrischen
Betriebsmitteln

• Grundlagen „Erste Hilfe“

• Verantwortung (Fach- und Führungsverantwortung)

• Betriebsspezifische, elektronische Anforderungen

Lehrgangszeitraum: siehe Download
Lehrgangsgebühr: 699 € / Teilnehmer
Lehrgangsplätze: 8 – 14 Personen
Lehrgangsleiter: Herr Veentjer
Anmeldeschluss: 27.08.2021

Nach Bestehen der Schulung sollten gem. § 8 der Durchführungsanweisungen der Berufsgenossenschaft zur BGV A3 und entsprechender Kommentierungen die Kenntnisse und Fertigkeiten einer Elektrofachkraft mind. alle 2 Jahre in einem Auffrischungslehrgang überprüft werden!

Um auf die Gesellenprüfung Teil I + II optimal vorbereitet zu sein,
werden die erlernten Kenntnisse in diesem Kurs aufbereitet, wiederholt und vertieft.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit auf individuelle Fragen bzw. Problemstellungen einzugehen und eine reale Prüfungssituation zu simulieren.

Gesamtlehrgangsgebühr je Teilnehmer: € / TN pro Termin; gesamt €

Teilnehmer: je Termin mind. 8 TN

Seminartermine: ; Ausbildungsort ist das BTZ

Dozenten: Herr Meyer zu Brickwedde; Herr Franz Ostermann;
Herr Raida, Ausbilder BTZ

Um auf die Gesellenprüfung Teil II optimal vorbereitet zu sein, werden die erlernten Kenntnisse in diesem Kurs aufbereitet, wiederholt und vertieft.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit auf individuelle Fragen bzw. Problemstellungen einzugehen und eine reale Prüfungssituation zu simulieren.

Gesamtlehrgangsgebühr je Teilnehmer: € / TN pro Termin; gesamt €
Teilnehmer: je Termin mind. 8 TN
Seminartermine: siehe Anlage; Ausbildungsort ist das BTZ
Dozenten: Herr Meyer zu Brickwedde; Herr Franz Ostermann; Herr Raida, Ausbilder BTZ

Impressionen